TAGUNGSZENTRUM BAYREUTH

Umbau historischer Brauereigebäude als Tagungs- und Kongresszentrum

Ein traditionsreicher Brauereistandort mit weitem Blick über die Wagnerstadt. In Kooperation mit der Kommune wurde auf dem historischen Gelände der Brauerei Maisel ein Kongresszentrum mit Hotel- und Wellnessbereich sowie regionalem Gastronomie- und Einzelhandelsangebot geplant.
Zentrale Herausforderungen für die Implementierung des Ergebnisses der Machbarkeitsstudie ergaben sich aus dem Ziel eines behutsamen und gleichzeitig wirtschaftlichen Umgangs mit der denkmalgeschützten Altbausubstanz.
Das Nutzungskonzept sieht eine enge Verzahnung des Projekts mit den angrenzenden Stadtquartieren und die Ausprägung unterschiedlicher Angebotscluster für verschiedene Zielgruppen von Familien bis Unternehmen vor.
Aus dem zweistufigen Architekturwettbewerb ist ein realisierungsfähiges Konzept hervorgegangen.

Fakten

Bayreuth, Brauerei Gebrüder Maisel, Kulmbacher Straße
Für Gebrüder Maisel Getränke u. Immobilien-Verwaltung GmbH
2010-2012
12.000 qm BGF (Raumprogramm)
Kongresshalle, Tagungsbereich, Hotel, Erlebnisbrauerei, Regionalshop, Wellness. Außenanlagen
Wettbewerbssieger: Baumschlager Eberle,
DS landschapsarchitecten
in Kooperation mit Soda GmbH, Bochum

Leistungen

Machbarkeitsstudie
Positionierung und Nutzungsprogramm
Moderation Realisierungswettbewerb
Projektmanagement
Fördermittelbeschaffung
Beratung Finanzierung

GENUSS
GASTFREUNDSCHAFT
BIERKULTUR
REGIONALITÄT

PRINZESSIN

Wahre Schönheit kommt von Innen: Neupositionierung eines Gewerbehofs für die ORCO-GSG

 Wie verschafft man einem fast leerstehenden Gewerbehof mit erheblichen Mängeln im Erscheinungsbild einen erfolgreichen Neustart? Ohne massive Investitionen?
Die Qualitäten des Quartiers rund um den Oranienplatz und der raue Charme des Gebäudes waren die Basis für das Konzept einer vollständigen Neupositionierung. Minimale Eingriffe erreichten ein deutliches Plus an Aufenthaltsqualität.
Der Auftritt des Gewerbehofs hat immer noch einen rohen Charakter, der für junge Kreative attraktiv ist. Ein höherer, aber austauschbarer Ausbaustandard wäre eine Fehlinvestition gewesen. Ein Schlüssel für den schnellen Erfolg war der erste Mieter, der nach der Neupositionierung gewonnen werden konnte: das Berliner Co-Working-Konzept betahaus. Innerhalb kurzer Zeit war der Hof für seine aufstrebende kreative Szene bekannt. Durch behutsame Interventionen und die richtige Kommunikation konnte ein völlig neuer Standort mit verbesserter Ertragslage kreiert werden.

Fakten

Berlin, Kreuzberg, Kiez Oranienstraße, Prinzessinnenstraße 19/20
Für ORCO-GSG
2008-2009
6.000 qm MF
Fertigstellung: 2009

Leistungen

Markt- und Standortanalyse
Kommunikationskonzept
Maßnahmenkonzept & Steuerung Umbau
Unterstützung Vertrieb & Kommunikation

Links und unten: Außenansicht des Gewerbehofs Prinzessin
mit Lichtinstallation von Stephen Craig; Neupositionierung in
einem anderen Nutzungs- und Preissegment; Innenansichten einer Mieteinheit

Rechts: Café des Co-Working Konzepts betahaus; Gestaltung
Verkehrsflächen durch REALACE und Stephen Craig; Einblick in die
Arbeitsplätze im betahaus

NACHTBARSCHAFT
FÜR KREATIVE

Das Objekt ist heute stadtbekannt für einen der ersten Mieter, den die Neupositionierung anzog: betahaus, die Pioniere des Co-Working.

PRINZESSIN BERLIN

REVITALISIERUNGEN

Charakter- und Tapetenwechsel –
Für einen neuen Gesamtauftritt

Die Zukunft der Immobilienwirtschaft liegt in der geschickten Revitalisierung von Beständen. Unser Beitrag zu einem neuen Lebenszyklus liegt in der Schaffung einer Identität.
Diese beruht auf der stimmigen Einheit aus kommunikativen und architektonischen Elementen sowie neuen Optionen in der Nutzung.
Revitalisierung zielt neben der baulichen Aktualisierung auch immer auf einen Imagewandel ab. Gemeinsam erreichen die kommunikative Verbesserung des Images und die gestalterische Aufwertung und Neukonzeption der Nutzung am meisten für einen Neustart von Immobilien und Standorten.
Wir bieten die integrierte Vernetzung der Maßnahmen für einen ganzheitlich gedachten neuen Auftritt. Von der Änderung der Nutzungsstruktur über die kommunikative Auffrischung bis hin zur architektonischen Gestaltung.

Umbau & Neupositionierung
Bikini Berlin

Eine denkmalgeschützte Architekturikone der
50er Jahre als Ensemble aus fünf
unterschiedlich genutzten Gebäuden. Der
achtsame Umbau des Bestands und seine
denkmalgerechte Wiederherstellung bilden
eine tragende Säule des Projekts.

Für Bayerische Hausbau GmbH, seit 2008

Umbau & Revitalisierung
Ehemaliges Flussbad – Die Platte

Ein magischer Ort mit einer faszinierenden
Vergangenheit als Flussbadeanstalt und
Zolllager. Ab 2014 beginnt der Umbau zu
einer einzigartigen Arbeitswelt für eine
Gemeinschaft kreativer Individualisten.

Eigenentwicklung mit verschiedenen Partnern
und Spreestudios GmbH, seit 2012

Machbarkeitsstudie und Investorenaufruf
Stadtbad Oderberger Strasse

Untersuchung der denkmalgerechten
Revitalisierung für die Neunutzung durch ein
Hotellerie-Konzept im Rahmen einer
Machbarkeitsstudie.

Eigeninitiative in Kooperation mit Design Hotels
AG, 2009-2012

Entwicklungs- und Vermarktungskonzept
Schloss Plaue

Erarbeitung von Nutzungs- und
Entwicklungskonzept auf Basis einer
Potentialanalyse. Darauf abgestimmt
Entwicklung eines Vermarktungsansatzes.

In Kooperation mit Schloss Plaue GmbH, 2013