Architektur

Form follows Fiction

Architektur sollte die Wünsche & Bedürfnisse der Nutzer spiegeln, noch bevor diese es in Worte fassen können. Bauen – also die Veränderung unserer Städte und Lebensumwelt – beginnt mit einer Vision für bessere und begehrtere Orte. In unserer Verbindung von Planung mit Nutzungskonzepten und Marketing liegt das Potential passendere und erfolgreichere Räume zu kreieren.

Re:place

Orte ganzheitlich revitalisieren

Die Revitalisierung von Bauwerken und Stadtteilen ist unsere größte Zukunftsaufgabe mit den interdisziplinären Anforderungen der Repositionierung, des Mietermanagements und des Bauens im Bestand. REALACE hat mit RE:Place eine interdisziplinäres Dienstleistungsmethode geschaffen, die pragmatische und visionäre Planungen unter Berücksichtigung aller wesentlichen rechtlichen, wirtschaftlichen, gestalterischen, technischen und kommunikativen Rahmenbedingen erzeugt.

Links: Das Aufleben einer Architekturikkone als Campus Ullsteinhaus

Unten: Orte der Begegnung und Entspannung. Treffpunkte im Campus Ullenstein.

Rechts: Ein Neuer Ort für Kreative in Berlin-Neuköln: 101.

Die Einbindung in eine bestehende Nachbarschaft oder die Schaffung einer neuen ist eines unserer Erfolgsrezepte.

Brand Architecture

Architektur wird Marke oder Marken werden Architektur

Für Marken Architekturen zu erzeugen oder Architekturen zu Marken zu verdichten, bedeutet, emotionale Lebensräume zu schaffen. Ideen, Werte und Atmosphären werden zu erfahrbaren und anziehenden Szenografien. Aus der Kombination von Planung und Branding entstehen Architekturen mit unverwechselbarem Charakter.

Links: Suitecase: Ein Basecamp für den urbanen Nomanden.

Unten: Einheit in Vielfalt. Die Bewohner von Suitecase eint ein Lebenstil.

Rechts: Die Ausstattung der Wohnung ist je Anspruch individualisierbar.

Showroom & Inspiration

Marken erlebbar machen

Projekte, Ideen oder Marken erfahrbar zu machen, dient der Identifikation und Kommunikation mit möglichen Nutzern oder Käufern. Der Showroom wird zum Ort der Erfahrung einer Vision von Morgen. Die räumliche und künstlerische Intervention fungiert als Mittel, die Wahrnehmung und Bedeutung von Orte zu verändern.

Links: Vorfertigstellung schon „obenauf“ und „mittendrin“.

Rechts: Geisberg Berlin: Die Kultivierung des Wohngenusses.

Unten: Raumerei: Galerie für Lebensträume.

Instrumente

Alles aus einer Hand

Das Zusammenspiel der Disziplinen schafft neue Potenziale für Ideen und Planungskonzepte der gebauten Lebenswelt – sei es die Gestaltung eines Interieurs oder der Bau eines ganzen Gebäudekomplexes.